+49 (0) 2234 – 2001 203 Mo-Fr: 8-18 Uhr Sa: 9-14 Uhr

Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Meibes

Bitte wählen Sie ein Produkt oder eine Kategorie in unserem Angebotsbereich Meibes

Meibes

Am Anfang standen die Gebrüder Meibes. Den ersten Schritt machte am 1. April 1961 Helmut Meibes, durch die Gründung des Unternehmens in Altwarmbüchen bei Hannover. Kurz darauf trat sein Bruder Alfred als Gesellschafter mit in die Firma ein, die damals noch "Gebr. Meibes GmbH" hieß und sich in der Anfangstätigkeit auf den Vertrieb heizungstechnischer Produkte beschränkte. In den 70iger Jahren entwickelte sich dann das Unternehmen von einer Generalvertretung für Gussgaskessel zu einem Entwickler und und Produzenten von innovativen Armaturengruppen. Da die Brüder Meibes neben Ihrer Vertriebstätigkeit auch einen Handwerksbetrieb führten, bemerkten Sie bei Ihrer täglichen Arbeit die Schwächen der handwerklichen Installationsarbeit. In der damaligen Zeit mussten Heizungs- und Sanitäranlagen noch aus jeder Menge Einzelteile gefertigt werden. Dies erforderte neben Handwerkskunst auch einen grossen Zeit- und damit auch Kostenbedarf. Das animierte die Gebrüder Meibes einen Produktionsbetrieb zu eröffnen, der erstmals mit industriell vorgefertigten Armaturengruppen und patentierten Entwicklungen die zeitaufwendige Baustellenmontage rationalisierte. Der seitlich abgeflachte Meibes-Flansch etwa, gehört nach wie vor zum Stand der Technik. Das Unternehmen übernahm damals eine stilisierte Grafik des Flansches ins damalige Firmenlogo. Die Stoppuhr, welche die Zeitersparnis symbolisiert, wurde ein weiteres Erkennungszeichen auf Printunterlagen sowie Websites. In den 90iger Jahren - die Fachwelt verband den Namen Meibes damals bereits mit der sogenannten Schnellmontage-Technik - erfolgte nach einer stetigen Expansion, die Werkserweiterung und damit einhergehend ein Standortwechsel. Mit der Wende und der deutschen Grenzöffnung 1990 etablierten die Niedersachsen einen Zweitbetrieb in Leipzig und gründeten Tochtergesellschaften in Polen/Lezno und in Tschechien/Prag. Zeitspararmaturen, Pumpengruppen, Panzerschläuche, flexible Edelstahlrohre und vor allem die dezentralen Wohnungsstationen „Logotherm“ zur Nah- und Fernwärmeversorgung der einzelnen Wohneinheiten passten ideal in den riesigen Sanierungsbedarf des Ostens. Um weiterhin den Service, die Lieferfähigkeit und Innovationskraft voranzutreiben, trennte sich die Eigentümerfamilie nach 40 jährigen Betrieb von dem Unternehmen. Der Anschluss an den Konzern Aalberts Industies N.V. aus Doorn in Holland - welches bereits die Unternehmen Broen, Comap, Conti, Clorius Controls, DSI, efka GAM, Hartman Group, Morel, NADS, Presrac, Rossweiner, Seppelfricke, Simplex Wilfer, Standard Hidraulica, Taprite-Fasco, VSH und VTI unter seinem Dach versammelte, räumte neue wirtschaftliche Möglichkeiten ein. Aalberts konzentrierte in den Jahren 2003 – 2008 die Produktion, Logistik, Konstruktion, Forschung, Vertrieb und Marketing der Firma Meibes in Gerichshain bei Leipzig. Seit Anfang 2011 geht der Heizungs- und Trinkwasser-Installationsspezialist den Schritt von der Armaturen-Systemtechnik zur Gebäude-Systemtechnik. Die Einbettung in das niederländische Unternehmen Aalberts Industries N.V. mit Firmen aus dem gesamten Gebäude-Energiebereich unter einem Dach erlaubt, beinahe eine vollständige Gebäude-Ausstattung im Baukastensystem anzubieten. Die Weichen in Richtung weltweite Expansion wurden damit gestellt und Meibes, die heute "Meibes System-Technik GmbH" heisst, wächst kontinuierlich und behauptet sich neben den großen Innovationsführern der Branche mittlerweile recht erfolgreich auf dem auf dem asiatischen Markt mit eine Tochtergesellschaft in China und weiteren Vertriebspartner. Finden Sie eine grosse Auswahl an Artikeln des Herstelles Meibes bei uns im wärme24 Online-Fachhandel. Nutzen Sie unsere Filternavigation und finden schnell und einfach den passenden Artikel.
`

Artikel 1 bis 30 von 122 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 30 von 122 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

`