+49 (0) 2234 – 2001 203 Mo-Fr: 8-18 Uhr Sa: 9-14 Uhr

Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Zehnder

Bitte wählen Sie ein Produkt oder eine Kategorie in unserem Angebotsbereich Zehnder

Zehnder

Zehnder ist ein führender schweizer Hersteller von Badheizkörper, Design-Heizkörpern und Produkten zur kontrollierten Wohnraumlüftung und wurde durch den 1855 geborene Jakob Zehnder am 1. März 1911 als "J. Zehnder & Söhne" Kollektivgesellschaft gegründet. In der kleinen, neu erstandenen Fabrik wurde nicht nur repariert und verkauft, sondern auch emailliert, vernickelt und verkupfert. Während des Ersten Weltkrieges stellte das Unternehmen mit einer wachsenden Belegschaft Munitionsteile her. Bis zu 118 Personen waren in den Werkstätten beschäftigt. Nach dem 1. Weltkrieg entschieden sich die Zehnders, Werkzeugschleifmaschinen herzustellen. Die Wirtschaftskrise der folgenden Jahre verhinderte jedoch den wirtschaftlichen Erfolg, so dass die Belegschaft bereits 1922 nur noch gut 25 Personen zählte. Dies änderte sich dann im Laufe der 20iger Jahre und Zehnder begann mit der Produktion des legendären Zehnder-Leichtmotorrad, welches rasch unter der Bezeichnung "Zehnderli" populär wurde. Anfang 1930 wurde die finanzielle Situation jedoch so hoffnungslos, dass zu diesem Zeitpunkt die Gläubiger das Unternehmen übernahmen und es im Jahre 1931 in "Maschinenfabrik Gränichen AG" umbennanten. Nach ihrem Austritt aus der Aktiengesellschaft hielten die Brüder Zehnder Ausschau nach einer neuen Tätigkeit. Einer von ihnen, Robert, hatte im Gespräch mit einem Heizungsinstallateur erfahren, dass die Lieferfristen für Heizkörper ungewöhnlich lang seien und ihm wurde geraten, die Herstellung von Gussradiatoren aufzunehmen, der damals einzig gebräuchlichen Heizkörperart. Bereits am 15. Oktober 1930 entschieden sich die Gebrüder Zehnder, eine Kollektivgesellschaft mit dem Namen 'Gebrüder Zehnder' zu gründen und fertigten den mittlerweile als Patent angemeldeten Stahlröhrenradiator. Diese boten eine größere Variation bei der Wahl der Anschlüsse und waren zudem leichter als Gussradiatoren, so dass die Zehnder-Radiatoren sich am Markt etablierten. Seit 1953 exportierte Zehnder nach Deutschland. Der einsäulige Radiator, der 1967 auf den Markt kam, konnte dann nicht nur zum Heizen, sondern auch als Raumgestaltungselement eingesetzt werden. Er vereinigte alle Vorteile der Zehnder-Säulenradiatoren - hoher Druck, gute Wärmeabgabe, mühelose Reinigung, flexible Grössen - mit Formschönheit und Transparenz und konnte auch als Geländer, Raumteiler oder vor heruntergezogenen Glasfronten montiert werden. Hiernach nahm Zehnder ab den Winter 1968/69 zusätzlich Heizwänden und Konvektoren ins Verkaufsprogramm auf. 1972 hatte Zehnder eine so grosse Produktvielfalt, dass immer mehr Architekten und Heizungsplaner dazu über gingen, in Neubauten die verschiedenen Radiatorentypen zu mischen, das heisst gezielt dort einzusetzen, wo sie nach Form, Eigenschaften und Heizleistung am besten hinpassten. Das Heizkörpergeschäft erfuhr dann Anfang 1980 eine wesentliche Verstärkung, indem die deutsche Zehnder-Gesellschaft mit dem Heizkörperhersteller Beutler zur Firma Zehnder-Beutler fusionierte. Ebenfalls zu Beginn der achtziger Jahre gelang Zehnder mit der Lancierung des Handtuchradiators eine Produktinnovation, die den Heizkörpermarkt stark veränderte. Dieser bei der französischen Zehnder-Tochter entwickelte und durch die Konkurrenz bald nachgeahmte Heizkörpertyp, den es mittlerweile in verschiedenen Variationen gibt, wurde zu einem wesentlichen Umsatzträger. Der Handtuchradiator eignet sich bestens zum nachträglichen Einbau, womit Zehnder vermehrt im Renovationsmarkt auftrat, der im Lauf der achtziger Jahre an Wichtigkeit zunahm. Aus dem bis dato immer noch als Familienunternehmen geführten Betrieb, wurde dann 1984 die Zehnder Holding AG gegründet, welche dann mit der Ausweitung der Geschäftsfelder, hin zu Komfort-Lüftungen, im Jahre 2002 in die Zehnder Group AG umbenannt wird. Nutzen Sie unsere Filternavigation und finden auf wärme24 schnell und einfach eine grosse Auswahl an Zehnder Artikel. Wir führen Bad- und Designheizkörper der Serien Charleston, Fina, Forma, Janda, Metropolitan, Nobis, Nova, Subway, Yucca und viele andere mehr. Selbstverständlich erhalten Sie bei uns auch das passende Zubehör, wie Lammfellbürsten, Anschlussarmaturen, Heizpatronen, usw.

`

Artikel 1 bis 30 von 1049 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 30 von 1049 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

`